Experten empfehlen: Ethereum kaufen oder IOTA?

Welche klaren Vorzüge bietet Ethereum?

Die Kryptowährung Ethereum setzt ohne Fragen neue Maßstäbe in der Blockchain Konzeption. Hier wird deutlich, wie unerlässlich die Blockchain Methodik in Zukunft sein wird, welche weitreichende Bedeutung sie heute schon besitzt. Mit Ethereum können Geschäftsleute nicht nur bequem und sicher bezahlen, vielmehr steckt hinter Ethereum die Möglichkeit Kontrakte, Verträge, Vereinbarungen zu verwalten, zu erstellen – jeweils in einer eigenen, individuellen Blockchain.

Warum auf Ethereum setzen?

Warum-auf-Ethereum-setzen

Hinter dem Ether, dem ETH steckt vielmehr als eine bloße Währung. Hier handelt sich um ein facettenreiches, hervorragend ausgetüfteltes Strukturgebäude, dass noch zahllose weitere Anwendungsmöglichkeiten möglich macht, dessen Potenzial man gerade erst begonnen hat, auszuschöpfen. Ethereum hat seit Beginn des April 2021 einen extremen Aufwind an der Börse – das kommt nicht von Ungefähr.

  • Kontrakte abwickeln 
  • Zahlungsmittel
  • Zahlreiche andere Anwendungsmöglichkeiten 
  • Zukunftsträchtig 
  • Facettenreich

Experten empfehlen: Ethereum kaufen oder IOTA?

Natürlich hat auch die Kryptowährung IOTA einiges an positiven Punkten aufzuweisen. Doch gerade in der momentanen Situation würde jeder Experte zum Kauf der Kryptowährung Ethereum raten. Es ein im besten Sinne der Informatik multistrukturelles System vor, dass die Zukunft der Menschheit, wenn auch vielleicht in einer ausgefeilteren Version, nachhaltig beeinflussen wird. Ethereum zu kaufen, in Ethereum zu investieren, meint, in die Zukunft zu investieren. Mehr Information: https://www.cryptozeit.de/ethereum/kaufen/ Alles, was Sie zum Ethereum kaufen wissen möchten.

Was ist IOTA?

Was-ist-IOTA

IOTA ist eine der zehn wichtigsten Kryptowährungen für Ihr Krypto Wallet. Hinter dem Namen stehen vier Männer in Berlin, deren Ziel es ist, automatisierte Bezahlvorgänge im sogenannten „Internet der Dinge via Mikropayment im Handel zu arrangieren. Dazu möchte man eine futuristische „Machine Economy“ installieren. IOT – das steht für Internet of Things. Die Maschinen sollen in der Lage sein, auch kleinste Einheiten einer Ware zu bestellen und abzurechnen.

Keine Blockchain bei IOTA?

Das Wort Tangle, das ebenfalls im Namen steckt, ist wesentlich für die angewendete Technologie. Denn statt den einzelnen Knoten einer Blockchain gibt es bei IOTA selbstständige Tangles, Verbindung zwischen benannten Punkten, die azyklisch sortiert sind. Es gibt bei IOTA also keine Blockchain, auch keine Geld Kosten für irgendwelche Transaktionen und auch keine Miner. So sind Skalierbarkeit, anfallende Euro Gebühren als auch die Geschwindigkeit der Übertragung positiv beeinflusst. Anders als die Coins beim Bitcoin. 

Fazit

Beide Währungen, Ethereum wie auch IOTA besitzen ungemeines Zukunftspotential. Während Ethereum dabei ist, die Prinzipien der Geschäftswelt auf den Kopf zu stellen, mit der Blockchainmethodik zur Verwaltung von Kontrakten, punktet IOTA mit der Entwicklung des Bezahlvorganges im Internet der Dinge. IOTA arbeitet nicht mit der gewohnten Blockchain, sondern vielmehr mit azyklisch, also sehr sicher sortierten Verbindungen zwischen fixen Punkten, die man Tangles nennt. Beide Währungen im Kurs an den Börsen, beim Handeln recht stabil.   

  1. https://t3n.de/news/china-kontra-krypto-bitcoin-ether-absturz-1379837/
  2. https://www.btc-echo.de/news/die-wichtigsten-krypto-news-der-woche-17-117746/
  3. https://www.ig.com/de/nachrichten-und-trading-ideen/iota-kurs–die-ruhe-vor-dem-sturm–210319